Pressemeldung: Neuste Infos zu Sonntag

Gemeinsam für Demokratie und Toleranz

Breites Bündnis im Kreis Höxter macht sich für Werte des Grundgesetzes stark:
am Sonntag, 24. März, Marktplatz Höxter

Kreis Höxter. „Uns verbinden das Interesse an einer lebendigen, vielfältigen Demokratie und die Werte des Grundgesetzes, allen voran die Unantastbarkeit der Menschenwürde. Wenn diese Gemeinsamkeiten angegriffen werden, sehen wir nicht zu, sondern handeln und setzen uns für Zusammenhalt und Toleranz ein. Innerhalb von einem Monat haben wir ein buntes Programm zusammengestellt, um die Stärke sozialen Miteinanders zu zeigen: Das Bündnis für Demokratie und Toleranz lädt am Sonntag, 24. März, nach Höxter auf dem Marktplatz zum Aktionstag ein“, erklärt Nora Wieners selbstbewusst. Die Warburgerin ist Initiatorin der kreisweiten Aktion neben Helmut Lensdorf (Kollerbeck) und Ricardo Blaszczyk (Hohenwepel). Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr.

Blaszczyk erläutert: „Wir haben Zusagen von gesellschaftlichen Gruppen, Wohlfahrtsverbänden, Künstlerinnen, Musikern und demokratischen Parteien.“ Den Initiatoren liegen folgende Zusagen vor: Pulse of Europe im Kreis Höxter, „lichtalben e.V“ für suburbane Jungkultur (z.B: Poetry Slam), Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V., der Paritätische NRW (Wohlfahrtsverband) – Kreisgruppe Höxter, die IG Metall sowie eine heimische Hip-Hop-Band mit Projektkünstler Sebastien Bertinchamps. Auch der Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt nimmt teil und freut sich über den Impulsredner Thorsten Klute, AWO Ostwestfalen-Lippe. Bürgermeister Alexander Fischer wird die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ebenfalls begrüßen. Helmut Lensdorf freut sich über die positive Resonanz aus vielen anderen Vereinen, die unter ihren Mitgliedern ebenfalls für die Veranstaltung werben, sowie aus den demokratischen Parteien: „Die CDU-Ratsfraktion Höxter ist mit einem eigenen Stand dabei. Die SPD-Ratsfraktion wird sich kenntlich machen. Das Bündnis 90/Die Grünen sind vertreten und die Jusos.“ Die Stände bilden den bunten Rahmen, an denen vielfältige Gespräche über die globale wie lokale Zukunft geführt werden können.

An diesem Tag zeigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer „die Kraft und Breite der demokratischen Werte in ihrer Heimat“, so Blaszczyk. Nora Wieners betont: „Es soll ein Nachmittag mit klarer Botschaft werden: ein starkes, buntes, positives Zeichen gegen Hass und Hetze. Die Beteiligung können wir aber nicht genau abschätzen. Wir werden deshalb auch auf konstruktive und kreative Improvisation setzen und bitten dafür um Verständnis.“ Mehr im Internet: http://www.demokratie-und-toleranz-hx.de.

Kontakt

info@demokratie-und-toleranz-hx.de

Initiativteam:

Nora Wieners
Helmut Lensdorf
Ricardo Blaszczyk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.